genussvoller_aperitif_ohne_abstriche_bei_der_ausgewogenheit

Genussvoller Aperitif ohne Abstriche bei der Ausgewogenheit

Ernährung / 23.07.2020
BUDDY Created with Sketch.

Der Aperitif, dieser gesellige Moment, den wir so sehr lieben und der häufig einer gemütlichen Mahlzeit mit Freunden oder der Familie vorausgeht, gibt uns oft Rätsel auf, wenn wir auf ausgewogene Ernährung achten wollen!

Chips, Aperitifgebäck oder Erdnüsse ...  Wenn man die Etiketten liest, scheinen die Produkte im Wettstreit zu liegen, wer den höchsten Gehalt an Salz, gesättigten Fetten und verarbeiteten Zutaten aufweist! Also verzichten? Das ist nicht so einfach, denn der Aperitif ist oft die Zeit, in der der Magen knurrt! Auch die Option Kirschtomaten oder Karottensticks kann in Betracht gezogen werden ... Aber diese ist oft fragwürdig in puncto Geschmack, Zweckmäßigkeit und sogar Geselligkeit.

In diesem Artikel schlagen wir Ihnen vor, sich beim Aperitif echten Genuss zu gönnen, ohne zwischen Geschmack und ausgewogener Ernährung entscheiden zu müssen!

 

1. Setzen Sie auf einen gesunden und zugleich leckeren Aperitif!

Beim Aperitif können komplexe Kohlenhydrate dabei helfen, schnell eine Sättigung zu erreichen und den Drang zu unterbinden, immer noch mehr zu essen, wie es oft der Fall ist, wenn man zu Kartoffelchips oder Erdnüssen greift.
Dementsprechend bietet die neue Aperitif-Reihe von Blumenbrot Produkte an, die Ihnen garantiert Appetit machen: Diese schmackhaften und bekömmlichen Schnitten sind in verschiedenen originellen Geschmacksrichtungen erhältlich:

Mit der ausgezeichneten Note B im Nutri-Score versprechen diese Schnitten einen gesunden Aperitif. Sie enthalten genau die richtige Menge Salz, sind fettarm (keine zugesetzten Fette) und so köstlich, dass man leicht vergessen kann, sie vor dem Servieren zu bestreichen.

 

2. Farben auf dem Teller!

Sobald wir den Geschmack haben, wollen wir uns nun mit der Ästhetik befassen. Eine schöne Präsentation ermöglicht, den Aperitif bewusst zu genießen, aber auch die Menge einzuschätzen, die wir essen werden. Um die natürlichen Farben unserer Schnitten hervorzuheben, schlagen wir Ihnen verschiedene Farbkombinationen vor. 

Testen Sie auf Ihren Schnitten Blumenbrot Aperitif Kokos-Curry das Rote-Bete-Hummus. Es ist sehr einfach herzustellen: Das klassische Kichererbsenhummus wird mit einer gekochten Rote Bete gemixt.

Ein Augen- als auch ein Gaumenschmaus! Ein paar schwarze Sesamsamen geben Ihrer Kreation den letzten Schliff.

Versuchen Sie auf Ihren Schnitten Blumenbrot Aperitif Zwiebel eine Tapendade aus schwarzen Oliven und zur Ergänzung einige kleine Radieschensprossen!

Hier ist ein einfaches Rezept für Tapenade aus schwarzen Oliven: 

  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g entsteinte schwarze Oliven
  • 1 bis 2 Esslöffel (je nach Geschmack) apern mit ihrem Essig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 5 cl Olivenöl

1.    Knoblauchzehe schälen, halbieren und den Keim entfernen.
2.    Dann Knoblauch, Oliven, Kapern, Zitronensaft und Olivenöl in eine Salatschüssel geben und mischen, bis ein ziemlich homogenes Püree entsteht. Ihre Tapenade ist fertig! Sie können diese in Gläsern einige Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Streichen Sie auf Ihre Schnitten Blumenbrot Aperitif Tomate-Paprika eine Guacamole. Die Kombination von Avocado-Tomate-Paprika ist perfekt.

 

3. Getränke

Die leider übliche Falle eines zu kohlenhydratreichen/kalorienreichen Aperitifs liegt oft in zu süßen oder zu alkoholreichen Getränken. Wir schlagen Ihnen vor, diese beiden leichten und alkoholfreien Cocktails zu probieren, wenn Sie des Tomatensafts und Mineralwassers mit Zitrone überdrüssig sind!

Fresh Apple: 
Zutaten für 4 Personen:

  • 60 ml Apfelsaft ohne Zuckerzusatz
  • 1 ½ Limetten
  • 8 Minzeblätter
  • 60 ml kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • ½ Teelöffel Kokosblütenzucker

Den Saft 1 Limette in eine Karaffe geben. Die verbleibende Hälfte zur Dekoration in Scheiben schneiden.
¾ der gewaschenen Minzeblätter, Apfelsaft und Kokosblütenzucker hinzufügen. Zwei Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.
Kurz vor dem Servieren mit einem Minzeblatt entlang der Glasränder reiben und dann in die Gläser zur Hälfte zerstoßenes Eis geben.
Halb mit dem (gefilterten) Minze-Apfelsirup, halb mit dem Mineralwasser auffüllen.
Zum Schluss mit einer Limettenscheibe, einem Minzeblatt dekorieren und genießen.

 

Eistee mit Limette:
Zutaten für 4 Personen:

  • 1 l Wasser
  • 2 Teebeutel
  • 2 unbehandelte Limetten
  • Kokosblütenzucker

Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Limettenschale und Tee hinzufügen. Mehr oder weniger je nach Geschmack süßen. Etwa 5 Minuten ziehen lassen. Die Beutel entfernen und abkühlen lassen. Mit ein paar Eiswürfeln servieren.

 

Wir hoffen, dass Sie diese Ideen inspirieren und dass Ihnen diese kleinen Tipps gefallen, um Ihren Aperitif zu einem Genuss zu machen, ohne Kompromisse bei der Ausgewogenheit einzugehen! 

Weitere Inspirationen finden Sie hier.

Partager Facebook Twitter